Das Projekt

best quality - pdf-1

Mit dem Projekt „veter i volny – Jugendaustausch zur See“ üben wir Teamwork und Verständigung auf einem Segelschulschiff. Bei den Törns meistert eine Crew aus 15 erfahrenen Stammcrewmitgliedern und 30 Trainees, zu je 15 aus Russland und Deutschland, die spannenden Herausforderungen mit „Ernstcharakter“: in bilateralen Kleingruppen (Wachen) trägt jeder einzelne Teilnehmende Verantwortung für sich, die Gruppe und das Schiff.

Das Sailtraining auf der „Roald Amundsen“ steht in der Tradition der Förderung der Seemannschaft und Völkerverständigung. Die Teilnehmenden erweitern ihre sozialen, emotionalen wie praktischen Kompetenzen und treten in einen Wertediskurs. Sie erleben Selbstwirksamkeit, persönliche, soziale und strukturelle Grenzen.

Unser Schiff ist Symbol und Sympathieträger für das Arbeiten an einer gemeinsam zu gestaltenden, friedlichen Zukunft.